"Nach 95 Jahren hat sich heute Abend die KAB Hünsborn aufgelöst. Ein trauriger und bedauernswerter Moment war das. ABER: Ich bin dankbar für die vielen schönen, guten und wertvollen Momente, die ich als Präses begleiten und miterleben durfte.
Wir haben gemeinsam gefeiert. Wir haben philosophiert. Manchmal haben wir auch gestritten. Und immer haben wir zusammen nach Wegen gesucht, unser Christsein mit dem Alltag zu verbinden und in diesem Alltag sichtbar zu machen.
Mich haben... die vielen Männer und Frauen beeindruckt, die diese Idee und diesen Glauben auf so menschliche, liebenswerte Weise lebendig gehalten haben. Mich hat der Vorstand beeindruckt, der über mehr als zwei Jahrzehnte Vorbildliches geleistet hat und von dem ich viel über Pflichtbewusstsein, Treue und Glauben lernen konnte. Und mich hat der kameradschaftliche Geist beeindruckt, den ich erleben durfte.
Ich bin stolz und dankbar, Teil dieses Ganzen gewesen zu sein. Ich werde das vermissen. Ich werde die KAB Hünsborn vermissen. Ich werde diese Menschen vermissen. Und ich hoffe, dass wir Wege finden, UNSER Feuer irgendwie am brennen zu halten. DANKE"

Claudius Rosenthal
Präses der KAB-Hünsborn